Aktuelles Kursprogramm

Auf dieser Seite finden Sie eine Auswahl an Online-Kursen, an denen Sie ganz bequem von zu Hause aus teilnehmen können. Ich biete verschiedene Seminarthemen an, die sich aus mehreren Terminen zusammensetzen. Für jedes Seminar stelle ich Ihnen Kursunterlagen zur Verfügung. Zudem haben Sie die Möglichkeit – anders als in den Videos meines YouTube-Kanals -, direkt mit mir zu interagieren und Rückfragen zu stellen. Gemeinsam können wir uns austauschen, Gleichgesinnte treffen und unseren Glauben vertiefen!

Wenn Sie an einem der Online-Kurse interessiert sind, melden Sie sich gerne direkt dafür an. Für eine Teilnahme sind nur wenige Punkte zu beachten, die ich Ihnen hier zusammengefasst habe:

Weitergehende Informationen erhalten Sie mit der Bestätigungsmail, die ich Ihnen nach erfolgter Anmeldung zukommen lasse. Ihre persönlichen Rückfragen können Sie mir über das Kontaktformular zukommen lassen. Gerne bin ich Ihnen behilflich!

Fühlen Sie sich unsicher, was den Umgang mit der eingesetzten Übertragungstechnik angeht? Dann biete ich Ihnen an, das in der Informationsübersicht beschriebene Vorgehen vorab mit mir durchzuspielen. Es ist wirklich ganz simpel und gerne überzeuge ich Sie davon – senden Sie mir dazu einfach eine Nachricht über das Kontaktformular.

Die Auswahl der Online-Kurse ist in der Regel gestaffelt. Je nach Umfang heißen die Kurse entweder „Vollkurs“ (10 Termine à 90 Minuten), „Kompaktkurs“ (5 Termine à 90 Minuten) oder „Blockkurs“ (1 Termin à 180 Minuten).

Selbstverständlich sind Online-Kurse auch außerhalb der untenstehenden Zeiten und zu anderen Themen möglich. Wenden Sie sich dazu gerne an mich, damit wir gemeinsam ein Programm zusammenstellen können, das auf Ihre individuellen Wünsche zugeschnitten ist. Das gilt auch für Einzelveranstaltungen in Form von „Nachhilfe“ oder ergänzend zur Vorbereitung auf die Sakramente (eine Veranstaltung zur Ehevorbereitung ersetzt zum Beispiel nicht das Gespräch mit dem zuständigen Seelsorger!).

Kurse im 4. Quartal 2021


2021-10-1 | Kompaktkurs:
Bibel und Liturgie: Warum die Messe biblisch und die Bibel katholisch ist.

5 Online-Termine à 90 Minuten | Mittwochs, 19:30 – 21:00 Uhr
06.10.21 – 13.10.21 – 20.10.21 – 27.10.21 – 03.11.21

Kursgebühr: 40,00 € Vollpreis, 25,00 € Ermäßigt

Sehr oft hören wir von unseren protestantischen Geschwistern den Vorwurf, dass die Katholische Kirche voller Riten und Liturgien sei, was wiederum ganz und gar unbiblisch sei. Immer wieder werden wir dann konfrontiert mit der Frage: Wo in der Bibel steht, dass wir eine Hl. Messe feiern sollen? In diesem Kurs werden wir uns mit der These beschäftigen, dass die Bibel durch und durch ein liturgisches Buch ist – voller kultischem Inhalt und entstanden für den liturgischen Gebrauch. Wir werden einen Schnelldurchlauf durch die Bibel vornehmen und anhand von verschiedenen Bibelstellen erkennen, wie biblisch die Hl. Messe tatsächlich ist!

1. Zunächst werden wir die Anbetung in der Bibel anhand von verschiedenen Bibelstellen als rituelle und sakramentale Handlung betrachten. Es wird darum gehen, was überhaupt „Testament“ heißt und was es mit unserer Kommunion zu tun hat.
2. Dann werden wir in einem Schnelldurchlauf durch das Alte Testament betrachten, dass unser heiliges Messopfer dort bereits angelegt ist.
3. Davon ausgehend können wir zu den Schriften des Neuen Testaments übergehen: Evangelien, Apostelgeschichte, Briefliteratur, auf besondere Weise der Hebräerbrief und die Johannesoffenbarung.
4. Schließlich werden wir die entgegengesetzte Blickrichtung einnehmen und in einem Durchlauf durch die Hl. Messe alles Biblische herausstellen.
5. In diesem Zusammenhang werden wir uns auch darüber Gedanken machen, inwiefern Jesus in jede Hl. Messe kommt und was das schon mit seiner Wiederkunft am Ende der Zeiten zu tun hat.

Kursunterlagen werden per E-Mail zur Verfügung gestellt.

Die einzelnen Online-Termine werden aufgezeichnet, damit Sie trotz Abwesenheit immer noch die Möglichkeit haben, die Kursinhalte zu einem späteren Zeitpunkt nachzuholen.

Eine Anmeldung ist nicht mehr möglich.

Bisherige Online-Kurse


2021-06-1 | Kompaktkurs: Eucharistische Wunder
(5 Online-Termine à 90 Minuten)

Wir alle haben schon einmal etwas von eucharistischen Wundern gehört: Blutende Hostien, schwebende Eucharistie, wissenschaftliche Untersuchungen, die unabhängig voneinander zu erstaunlich ähnlichen Ergebnissen führen. Was hat es mit diesen Ereignissen auf sich und was sagen sie über den Herrn aus? So groß ist Gottes Liebe, dass er uns manchmal über die Worte Jesu hinaus – „selig, die nicht sehen und doch glauben“ – dennoch sehen lässt, was in der Eucharistie wirklich passiert.

In diesem Kompaktkurs werden wir uns – passend um die Zeit des Fronleichnamsfestes herum – mit einigen bekannten Wundern beschäftigen und diese miteinander vergleichen. Wir werden uns auch wissenschaftliche Berichte anschauen, die bestätigen, was uns ohnehin schon lange klar ist: Jesus Christus ist wahrhaft gegenwärtig in den eucharistischen Gestalten! Um diese Wunder überhaupt richtig zu verstehen, werden wir zu Anfang des Kurses kennenlernen, wie die Lehre der Kirche über die Eucharistie ist, also die Transsubstantiationslehre. Ziel des Kurses ist nicht nur die Auseinandersetzung mit eucharistischen Wundern, sondern die Vertiefung der Liebe zum eucharistischen Christus.

Kursunterlagen werden per E-Mail zur Verfügung gestellt.

Kursanmeldung aktuell nicht möglich.


2021-04-1 | Kompaktkurs: Lauretanische Litanei – Zusammenfassung der Mariologie
(5 Online-Termine à 90 Minuten)

Im Marienmonat Mai verehren wir besonders die Gottesmutter. Besonders bekannt ist die Lauretanische Litanei mit ihren vielfältigen Anrufungen Mariens. Ihre Bezeichnung geht auf den Wallfahrtsort Loreto zurück, wo die Litanei in der überlieferten Form zum ersten Mal belegt ist. Sie wird auch die „Litanei von der Seligen Jungfrau Maria“ genannt. Durch sie fassen wir die gesamte Lehre über Maria in einem einzigen Gebet zusammen. Daher lohnt es sich, die einzelnen Anrufungen genauer zu betrachten, um Maria in ihrem Wesen sowie in ihrer heilsgeschichtlichen Rolle besser kennenzulernen: Sie ist nicht nur die Muttergottes, sondern auch unsere Mutter. In diesem Online-Kurs lernen wir also die Ursprünge, das Schema und die einzelnen Anrufungen der Litanei kennen. Es ist ein zutiefst biblisches Gebet, wie wir gemeinsam herausarbeiten werden.

Kursunterlagen werden per E-Mail zur Verfügung gestellt.

Kursanmeldung aktuell nicht möglich.


2021-03-1 | Blockkurs: Kreuzweg – Weg der Anbetung
(1 Online-Termin à 180 Minuten)

„Die Stunde des Leidens ist der Ernstfall der Anbetung.“ Wenn wir den Kreuzweg beten, eine zutiefst biblische Betrachtung der Leiden Christi, intensivieren wir unsere Anbetungshaltung und werden uns von Neuem bewusst, was Gott uns Gutes getan hat. Jesus sagt in Joh 15: „Es gibt keine größere Liebe, als wenn einer sein Leben für seine Freunde hingibt.“ Dies hat er uns selbst vorgelebt.

In diesem Blockseminar thematisieren wir die Geschichte und die biblische Begründung des Kreuzwegs. Dazu befassen wir uns mit den typologischen Aspekten der Leiden Christi und werfen einen Blick in die Gottesknechtslieder des Jesajabuches. Wir betrachten Jesu Leiden vor allem aus mystischer Sicht und beziehen sie auf uns selbst. Zudem vertiefen wir unseren Blick auf die Passion Christi auch aus der Perspektive Mariens. Wenn wir ihren Schmerz nachempfinden, fällt es uns leichter, unsere Herzen für die Leiden Christi zu öffnen, dessen Herz für uns durchbohrt worden ist. Auf diese Weise bereiten wir uns intensiv auf die Karwoche und das kommende Triduum Sacrum vor.

Kursunterlagen werden per E-Mail zur Verfügung gestellt.

Kursanmeldung aktuell nicht möglich.


2021-02-2 | Kompaktkurs: Die Zehn Gebote – Eine praktische Hilfestellung
(6 Online-Termine à 90 Minuten)

Möchten Sie die kommende Fastenzeit nutzen, um die Gebote Gottes besser kennenzulernen und sich vielleicht auch auf eine gute Beichte vorzubereiten? Wenn wir die Zehn Gebote ganz konkret betrachten, eröffnet sich ein weites Feld. Wüssten Sie gern, was im konkreten Glaubensalltag alles zu den Zehn Geboten gehört? In diesem Kurs gehen wir anhand des Katechismus der Katholischen Kirche die Zehn Gebote durch. Dabei bringe ich viele Praxisbeispiele, anhand derer Sie sich orientieren können.

So werden verschiedenste esoterische und okkulte Praktiken thematisiert und die Tücken z.B. der Gebrauchsesoterik herausgestellt. Von Yoga über Qigong bis Osteopathie und Akupunktur ist alles dabei. Wir packen in diesem Kurs auch die heißen Eisen an, alles zum sechsten und neunten Gebot. Sie erfahren, was überhaupt die katholische Sexualmoral beinhaltet und wie wenig das Märchen von der Leibfeindlichkeit der Kirche der Realität entspricht. Es wird auch sehr spannend, wenn es um das Thema Abtreibung, Sterbehilfe, Krieg und Notwehr geht!

So gehen wir nach und nach alle Zehn Gebote durch. Entscheidend in dem Kurs ist aber, dass Sie Ihre Fragen stellen können!

Kursunterlagen werden per E-Mail zur Verfügung gestellt.

Kursanmeldung aktuell nicht möglich.


2021-02-1 | Blockkurs: „Tipps und Tricks für Lektoren“ – Online-Workshop
(1 Online-Termin à 180 Minuten)

Laut Paulus kommt der Glaube vom Hören (Röm 10,17). Deshalb sind wir selig, wenn wir das Wort Gottes hören und es befolgen (Offb 1,3). Zugleich sind jene selig, die es vorlesen. Lektorinnen und Lektoren wirken also entscheidend mit an dem Sendungsauftrag der Kirche! Damit die Botschaft Jesu Christi die Herzen der Menschen erreichen kann, ist die richtige Rhetorik, der richtige Umgang mit Mikrofon und Akustik des Raums, die richtige Körpersprache sowie Atmung und auch das eigene Verständnis des Vorgelesenen unabdingbar. In diesem Blockkurs erhalten Sie Tipps und Tricks aus meinem 18-jährigen Erfahrungsschatz als Lektorin. Es handelt sich weniger um eine Qualifikationsveranstaltung, vielmehr um eine Nachhilfe oder unterstützende Schulung, bei der Sie grundlegendes Wissen erhalten und auch selbst anzuwenden lernen. Der Kurs ist als Workshop angelegt, das heißt Sie erhalten Gelegenheit zu praktischen Übungen und Aufgaben.

Kursunterlagen werden per E-Mail zur Verfügung gestellt.

Kursanmeldung aktuell nicht möglich.


2021-01-1 | Vollkurs: Verstehen Sie, was Sie lesen? Bibelhermeneutik lernen.
(10 Online-Termine à 90 Minuten)

Die Hl. Schrift bildet zusammen mit der Überlieferung und dem Lehramt das Fundament des Glaubens. Und doch ist sie für uns oftmals ein Buch mit sieben Siegeln. Dabei ist Gottes Wort so klar und eindeutig! Was wir brauchen, ist ein gewisses Handwerkszeug, mit dem auch die schwierigen Stellen der Bibel begreiflich werden. In diesem Kurs behandeln wir solche Hilfsmittel und probieren sie anhand verschiedener Bibelstellen aus. In zehn Sitzungen lernen wir unter anderem kennen:

Dass die Bibel „Wort Gottes“ ist – der rote Faden.
Dass die Bibel eine ganze Bibliothek ist – mit vielen Unterschieden und vermeintlichen Widersprüchen.
Dass die Bibel nicht nur aus Vorschriften besteht – was machen wir z.B. mit brutalen Bibelstellen?
Dass die Bibel Gotteswort in Menschenwort ist – was machen wir z.B. mit unterschiedlichen Gottesbildern?
Dass die Kanonisierung der Bibel diese „katholisch“ macht – unterschiedliche Theologien werden ausgehalten.

Noch viele weitere Kursinhalte werden thematisiert und erlernt, z.B. die verschiedenen Auslegungsmethoden der Kirche wie die Typologie und der vierfache Schriftsinn.

Kursunterlagen werden per E-Mail zur Verfügung gestellt.

Kursanmeldung aktuell nicht möglich.


2021-01-2 | Vollkurs: „Allein die Schrift?“ Das sagen die Kirchenväter!
(10 Online-Termine à 90 Minuten)

Die Überlieferung bildet zusammen mit der Hl. Schrift und dem Lehramt das Fundament des Glaubens. Sie kommt zu uns über die vielen Aussagen der Kirchenväter. Während die Hl. Schrift viel mehr im allgemeinen Bewusstsein der Gläubigen verankert ist, werden die Kirchenväter sehr oft vernachlässigt. Dabei ist es total spannend, was diese zu den verschiedensten Themen sagen! Selbst das Verständnis der Hl. Schrift muss vor dem Hintergrund der Überlieferung geschehen, denn sie ist entstanden aus dem Herzen der Kirche, nicht vom Himmel gefallen. Sie umfasst auch längst nicht alles, was Jesus gesagt und getan hat. Nicht einmal alle Bücher der Welt könnten dies fassen (Joh 21,25). Der reformatorische Ruf „sola scriptura“ ist unbiblisch im Gegensatz zur Kopplung von Schrift und Tradition (2 Thess 2,15).

Was sagen die Kirchenväter also zu Themen wie Dreifaltigkeit, Gottheit Jesu? Zu moralischen Themen wie Abtreibung oder Verhütung, zu Frauenpriestertum und Kindertaufe, zu Maria und zu den letzten Dingen wie dem Fegefeuer? In zehn Sitzungen lesen wir zu den verschiedenen Themen Kirchenvätertexte und setzen diese zu den anderen beiden Säulen in Beziehung – welche Bibelstellen ziehen die Kirchenväter heran und was ist lehramtlich festgelegt worden?

Kursunterlagen werden per E-Mail zur Verfügung gestellt.

Kursanmeldung aktuell nicht möglich.


2020-12-1 | Kompaktkurs: Mit den Kirchenvätern auf Weihnachten zugehen
(5 Online-Termine à 90 Minuten)

Die Kirchenväter haben uns tiefgründige Weihnachtspredigten hinterlassen. Durch diese tauchen wir ein in das Mysterium von Weihnachten. Diese Texte sind ein Zeugnis für das Verständnis der frühen Christenheit und für die Probleme, mit denen sie sich auseinandersetzen mussten. Doch sie sind kein Relikt der Vergangenheit, sondern brandaktuell! Gemeinsam mit ausgewählten östlichen und westlichen Kirchenvätern bereiten wir uns in diesem Kurs auf Weihnachten vor. So werden wir trotz Corona und eingeschränkter Möglichkeiten ein gnadenreiches und bewusstes Weihnachtsfest erleben.

Kursunterlagen werden per E-Mail zur Verfügung gestellt.

Kursanmeldung aktuell nicht möglich.


2020-12-2 | Kompaktkurs: Die O-Antiphonen – Höhepunkt der Adventsliturgie
(5 Online-Termine à 90 Minuten)

Die sieben Tage vor Weihnachten betet die Kirche in ihrem Stundengebet sowie seit 1970 in der Messliturgie die sogenannten O-Antiphonen. Sie sind Zeugnis der Messias-Sehnsucht Israels, die sich mit Christus erfüllt hat. Auch wir begehen den Advent in Messias-Sehnsucht, nicht nur auf Weihnachten hin, sondern gerade auch auf sein zweites Kommen am Ende der Zeiten hin. In diesem Kurs betrachten wir diese Antiphonen aus christologischer Sicht und wenden sie auf unser Leben an: Wie leben wir in Vorfreude auf das Kommen des Herrn? So bereiten wir uns bewusst auf Weihnachten vor.

Kursunterlagen werden per E-Mail zur Verfügung gestellt.

Kursanmeldung aktuell nicht möglich.


2020-12-3 | Kompaktkurs: Messianische Texte des AT im Advent
(5 Online-Termine à 90 Minuten)

Zwischen dem Alten sowie dem Neuen Testament sind viele Brücken geschlagen. Diese ergeben sich daraus, dass die Autoren des Neuen Testaments ganz vom Alten Testament her gedacht haben, als sie ihre Texte schrieben. Dieses war schließlich ihre Heilige Schrift, bevor die Texte des Neuen Testaments überhaupt geschrieben wurden. So sind die Weihnachtsberichte in Lukas und Matthäus ganz von den Verheißungen des Alten Testaments geprägt. In diesem Kurs gehen wir den Texten nach, vor allem in der alttestamentlichen Prophetie, die den Messias angekündigt haben. So bereiten wir uns mit der Hl. Schrift auf das Weihnachtsfest vor und begreifen tiefer, was im Stall von Betlehem geschehen ist.

Kursunterlagen werden per E-Mail zur Verfügung gestellt.

Kursanmeldung aktuell nicht möglich.


2020-12-4 | Kompaktkurs: Die Zehn Gebote – Eine Hilfestellung zur guten Weihnachtsbeichte
(5 Online-Termine à 90 Minuten)

Möchten Sie zu Weihnachten eine gute Beichte ablegen, vielleicht nach vielen Jahren, und wissen nicht, wie Sie es angehen sollen? Vielleicht haben Sie Schwierigkeiten bei der Gewissenserforschung, weil Ihnen nicht ganz klar ist, was alles zu den Zehn Geboten gehört, was alles Sünde ist? In diesem Kurs gehen wir anhand des Katechismus der Katholischen Kirche die Zehn Gebote durch. Dabei bringe ich viele Praxisbeispiele, anhand derer Sie sich orientieren können. So steht einer gewissenhaften und gnadenreichen Weihnachtsbeichte nichts mehr im Wege!

Kursunterlagen werden per E-Mail zur Verfügung gestellt.

Kursanmeldung aktuell nicht möglich.