20. Dezember: O Clavis David

Heute rufen wir Christus in der O-Antiphon als Schlüssel Davids an. Die Antiphon lautet folgendermaßen:

O Schlüssel Davids und Zepter des Hauses Israel, was Du öffnest, kann niemand schließen; was Du verschließest, kann niemand öffnen. Komm und führe den Gefesselten aus der Enge des Kerkers, wo er in Finsternis und Todesschatten sitzt.
O clavis David et sceptrum domus Israel; qui aperis, et nemo claudit; claudis, et nemo aperit; veni et educ vinctum de domo carceris, sedentem in tenebris et umbra mortis.

Folgende Bibelstellen sind zu betrachten, um sie in der Tiefe zu verstehen:

Jes 22,22
22 Ich werde ihm den Schlüssel des Hauses David auf die Schulter legen. Er wird öffnen und niemand ist da, der schließt; er wird schließen und niemand ist da, der öffnet.

Offb 3,7
7 An den Engel der Gemeinde in Philadelphia schreibe: So spricht der Heilige, der Wahrhaftige, der den Schlüssel Davids hat, der öffnet und niemand wird schließen, der schließt und niemand wird öffnen.

Mt 16,19
19 Ich werde dir die Schlüssel des Himmelreichs geben; was du auf Erden binden wirst, das wird im Himmel gebunden sein, und was du auf Erden lösen wirst, das wird im Himmel gelöst sein.

Joh 20,22-23
22 Nachdem er das gesagt hatte, hauchte er sie an und sagte zu ihnen: Empfangt den Heiligen Geist! 23 Denen ihr die Sünden erlasst, denen sind sie erlassen; denen ihr sie behaltet, sind sie behalten.

Eugen Kleindienst über diese Antiphon:
„Jesus Christus, der aus dem Haus David stammt, hat diese Schlüsselvollmacht übernommen und durch die Erlösung vollkommen gemacht. Er besitzt den Schlüssel Davids und sein Zepter. Er besitzt wahrhaft Herrschaft und Vollmacht Gottes. (…) Es ist ein tiefes Geheimnis, dass er seine Kirche an seiner Vollmacht teilhaben lässt, und Petrus und den Aposteln sowie deren Nachfolgern ihrerseits Anteil an dieser Schlüsselgewalt gibt. So wie Jesus Christus durch seine Sendung die Fesseln des Todes und die Kerker der Finsternis geöffnet hat, so sind diejenigen, die er bevollmächtigt hat, heute gesandt, in seinem Namen und mit seiner Vollmacht die Kerker der Finsternis und die Fesseln des Todes zu öffnen.“

Hier kommen Sie zu meiner Betrachtung des Tages in Videoform:

Die Auslegung des 20. Dezember finden Sie hier: https://magstrauss.com/2021/12/20/20-dezember/

Ihre Magstrauss

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s