Die Ironie des Regenbogens

Liebe Freunde,

gestern Abend sah ich einen wunderschönen Regenbogen. Heute Morgen habe ich Gen 7-9 betrachtet, dabei bekam ich folgende Gedanken geschenkt:

In Gen 7-9 schließt Gott einen Bund mit Noah und seiner Familie. Dieser Bund ist kein gänzlich neuer, sondern die Erneuerung des Bundes, den Gott mit Adam und Eva geschlossen hat. Während es sich bei Adam und Eva um einen Ehebund handelt, betrifft die Erneuerung in Gen 7-9 eine ganze Familie. Als Zeichen des Bundes setzt Gott den Regenbogen in die Wolken.

Ist das nicht höchst brisant angesichts der heutigen Symbolik des Regenbogens? Ausgerechnet jetzt, in diesem Monat, in dem man überall auf die Regenbogensymbolik trifft!

Bekanntlich pervertiert der Böse alles Schöne, das Gott geschaffen hat. Das Ausmaß dieser Pervertierung ist mir heute Morgen so richtig aufgegangen: Während Gott den Regenbogen ursprünglich als Symbol für den Bund zwischen ihm und Noahs ganzer Familie (!) wählt, zweckentfremdet die New-Age-Bewegung mit der Agenda einer neuen Weltordnung den Regenbogen, um genau diese Familie zu zerstören!


Wenn man Gen 7-9 aufmerksam liest, stellt man fest, dass Gott nicht nur mit der Familie Noahs einen Bund schließt, sondern auch mit allen Tieren! Und was lesen wir da explizit? Auf die Arche kamen jeweils ein MÄNNCHEN und ein WEIBCHEN! Und was sagt Gott zu den Menschen und Tieren?

Seid fruchtbar und vermehret euch!

Was will die neue Weltordnung dagegen? Die Familien sollen zerstört werden – unter dem Vorwand der Erweiterung althergebrachter Familien um eine Vielfalt neuer Konstellationen. Damit hängt zusammen, dass die sexuelle Identität zerstört werden soll – unter dem Vorwand der Erweiterung der Zweigeschlechtlichkeit um eine Vielfalt neuer sexueller Orientierungen.

Nur: Wenn man alles sein kann, verliert man sich selbst.

Und zu guter Letzt: Die „Vielfalt“ (wie ich dieses Wort liebe) der sexuellen Orientierungen führt zu einem Abbruch der Weitergabe des Lebens. Wir sehen jetzt schon die verheerenden Folgen, die die künstlichen Verhütungsmittel herbeigeführt haben! Die Tendenz steigt mit dem Gender Mainstreaming und dem prinzipiellen Ausschluss von Fruchtbarkeit.

Jesus sagt uns: Euer Herz lasse sich nicht verwirren (Joh 14,1).

Wir müssen keine Angst haben, aber diese Dinge deutlich sehen und im Lichte des Heilsplanes Gottes bewerten. Der Regenbogen ist das Symbol der Familie. Wer ihn missbraucht, der entlarvt sich selbst.

Beten wir in diesem Monat besonders für die blinde Gesellschaft und für alle, die den Gay Pride feiern. Legen wir sie alle in das göttliche Herz Jesu, das wir im Monat Juni besonders verehren, auf dass der Herr sie verwandle!

Ihre Magstrauss

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s